Termin Stadt Formular
08.03.2018Hannover Jetzt anmelden
Dauer: 1 Tag (09:30 Uhr - 16:30 Uhr)
Gebühr: 580,- € zzgl. MwSt.

Anmelden per
Telefon:
05471 / 80 21 006
E-Mail:

Fax:
über angefügten PDF-Flyer

Benchmarking

Basis zur Kostenoptimierung

Zielsetzung

Noch immer bieten die Bestandsgebäude und Neubauten in Deutschland hohe Kostenoptimierungspotenziale, die oft mit einer hohen Wirtschaftlichkeit umgesetzt werden können. Voraussetzung ist ein funktionierendes unternehmensinternes Kennzahlensystem für die verantwortlichen Facility Manager. In dem Seminar werden die wesentlichen Aspekte zum Aufbau eines internen Benchmarkingsystems mit der Möglichkeit des externen Vergleichsvermittelt.

Inhalt

Grundlagen Kostenstrukturierung

• Gliederung der Lebenszyklusphasen
• Unterschied Benchmarking und Kostenberechnung
• Praxis-Projektbeispiele für ein internes Benchmarking
• Praxis-Projektbeispiele für eine Kostenberechnung

Kennzahlensystem für die Errichtungskosten

• Grundlagen der DIN 276
• Quellen für Errichtungskosten
• Errichtungskosten, Wiederbeschaffungswerte, Buchwerte
• Anforderungen an Architekten und Fachplaner
• Empfehlung für Kennzahlen der Errichtungskosten

Kennzahlen für Nutzungskosten

• Grundlagen der DIN 18960, Ö-Norm B1801-2, GEFMA 200
• Kostenarten der Nutzungskosten
• Gebäude- und servicebezogene Nutzungskosten
• Quellen für Nutzungskosten
• Erfassung der Nutzungskosten (IT-System-Struktur)
• Empfehlung für Kennzahlen der Nutzungskosten

Kostenoptimierung

• Vom Benchmarking zur Kostenoptimierung
• Vorstellung Potenziale am Beispiel technisches Gebäudemanagement
• Vorstellung Potenziale am Beispiel Gebäudereinigung

Zusammenfassen im Kennzahlensystem

• Aufbau eines internen Kennzahlensystems als Übersicht
• Umsetzung in den IT-Systemen
• Langfristiger externer Vergleich

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte des FM
  • FM-Dienstleister
  • Gebäudeverantwortliche

Referent

Prof. Uwe Rotermund, Leiter des fm.benchmarking in Kooperation mit GEF-MA e.V. und Real FM e.V., Stiftungsprofessor an der Fachhochschule Münster, Lehrstuhl Immobilien-Lebenszyklus-Management und Inhaber der Prof. Uwe Rotermund Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG. Zudem ist Prof. Rotermund öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Facility Management (IngKN).