Aktuell gibt es noch keine Termine - Voranfragen bitte per Mail.

Interkulturelle Kompetenz - Einführungsworkshop

Seminarziel

Interkulturelle Kompetenz wird heute auf allen Ebenen von Mitarbeitenden gefordert.Doch was verbirgt sich dahinter? Was ist bei einem eigenen Auslandseinsatz relevant, was hingegen hierzulande im Umgang mit zugewanderten bzw. auch bereits hier aufgewachsenen Mitarbeitenden anderer kultureller Prägung? Dieses Einführungsseminar gibt Ihnen einen Einblick in die Thematik und zeigt Ihnen wie Sie durch veränderte Wahrnehmung und Kommunikation einige kulturell bedingte Missverständnisse und Konflikte erkennen und vielleicht schon im keim ersticken können.

Inhalte

Erste Sensibilisierung: Interkulturelle Kompetenz, Definitionen, Ansätze und Anwendungsgebiete, unterschiedliche Kulturen innerhalb der Teilnehmenden

Kulturmodelle international und für Migrant/innen

Bedeutung von Kultur

Notwendigkeit der Refl ektion der eigenen Kultur im Wahrnehmungsprozess

Missverständnisse durch nonverbale Kommunikation

Kurzeinführung in die Grundlagen der Kulturdimensionen zur Analyse von kulturell bedingten Missverständnissen und Konflikten sowie Erörterung von individuellen Handlungsmöglichkeiten:

  • unterschiedliches Verhalten bezüglich Nähe und Distanz
  • Unterschiede in der direkten und indirekten Kommunikation sowie der Beziehungs- bzw. Aufgabenorientierung
  • unterschiedlicher Umgang mit Autoritäten und Hierarchien

Zusammenfassung und Abschlussreflexion

Teilnehmerkreis

Alle Berufsgruppen, die Interesse am Thema haben, einen Auslandseinsatz planen oder mit zugewanderten bzw. hier aufgewachsenen Mitarbeitenden/Kolleg/innen mit Migrationshintergrund zu tun haben oder auch selbst (bzw. ihre Eltern) zugewandert sind.

Referentin

Helga Barbara Gundlach, Religionswissenschaftlerin M.A., Erwachsenbildnerin und systemische Beraterin ist freiberufliche Trainerin für individuelle Interkulturelle Kompetenz nach dem Konzept Xpert Culture Communication Skills® sowie Beraterin in Organisationprozessen zur Interkulturellen Öffnung und Diversity-Fragen. Sie ist zudem Lehrbeauftragte an der Arbeitsstelle diversitAS der Leibniz Universität Hannover.